Über uns

Wir sind bestrebt, Ihnen diese wichtige und faszinierende Arbeit auf die klarste und bestmögliche Weise nahezubringen.

Wir haben beide eine dreijährige Vollzeit-Ausbildung absolviert, verfügen über langjährige Unterrichtspraxis und waren an der Ausbildung neuer Alexander-Technik-LehrerInnen beteiligt. Wir sind beide Mitglied der Gesellschaftr F.M. Alexander-Technik Österreich (GATOE) und der Society of Teachers of the Alexander Technique (STAT) und sind an einen veröffentlichten Kodex für ethische und professionelle Standards gebunden.

Mag. Regina Stratil absolvierte die Alexander-Technik-Ausbildung 2011-14 bei Karen Wentworth in London. Nach ihrem Abschluss gründete sie eine private Unterrichtspraxis am Student Central in Bloomsbury und am Alexander Technique Imperial Wharf Centre in London, wo sie bis zur Rückkehr in ihre Heimat Österreich im Juni 2018 unterrichtete.

Sie gab regelmäßig Einführungsworkshops im Alexander Technique Imperial Wharf Center und leitete oder assistierte bei einer Reihe von Alexander-Technik Workshops für spezielle Gruppen wie Schriftsteller, AT und Aikido-Interessierte, Parkinson-Patienten und deren Betreuer, Schauspieler, Sänger, Musiker, Reiter, Radiografen, Mammografen und Sonografen. Sie unterrichtete jeweils für ein Trimester an zwei AT Ausbildungszentren in London – dem Alexander Technique Studio und dem Constructive Teaching Center (CTC) – in den Jahren 2017 und 2018.

Von 2016 bis 2018 leisteten Regina und drei KollegInnen Pionierarbeit mit einer Initiative für Alexander-Technik (AT) für Personen mit Morbus Parkinson (MP). Als Teil dieses Teams gab Regina Workshops und Einzelunterricht für Menschen, die mit MP leben (inklusive BetreuerInnen), und half bei der Organisation eines spezialisierten Aufbau-Trainings für qualifizierte AT-LehrerInnen. Mehr zu dieser Initiative hier.

2014-18 war Regina auch als Assistentin des Managers des Walter Carrington Educational Trust und Archivarin des Walter Carrington Archivs tätig. Sie interessiert sich besonders für die Geschichte der Alexander-Technik und erforscht derzeit das Leben und Werk von Irene Tasker, einer frühen und einflussreichen Lehrerin der Alexander-Technik. Seit 2014 arbeitet sie zudem für den Alexander-Technik Verlag Mouritz.

Regina hat an der Universität Wien ein Magisterstudium in Historisch Vergleichender Sprachwissenschaft abgeschlossen. Sie arbeitete als Computerprogrammiererin, betrieb ihr eigenes Transportunternehmen – sie fuhr einen kleinen Transporter durch ganz Europa – und war als vielbeschäftigte Print-Producerin in einem internationalen Versandhaus beschäftigt, bevor sie nach London ging, um dort Alexander-Technik zu studieren. Sie praktiziert seit mehr als 25 Jahren Aikido, eine japanische Kampfkunst, und hat derzeit den 4. Dan Aikikai.

+43 664 2525874
regina@atstudio.at

Jean M. O. Fischer absolvierte die Alexander-Technik-Ausbildung 1984-87 in seiner Heimat Dänemark. Nach Abschluss von zwei Aufbau-Trimestern am Constructive Teaching Center (CTC) in London im Jahr 1988 lehrte er ein Jahr lang am CTC. Zwischen 1990 und 1995 lebte er in Leeds, wo er fünf Jahre lang am North of England Teacher Training Course in the Alexander Technique lehrte.

Er war Assistant Director des Alexander Technique Studio in London seit dessen Gründung im Jahr 1997. Er lehrte am Constructive Teaching Center (CTC) 2011-2015 und gab CTC-Workshops auf dem Internationalen Kongress der Alexander-Technik in den Jahren 2008, 2011 und 2015. Seit 1989 gab er verschiedene Workshops für Alexander-Technik-LehrerInnen und die allgemeine Öffentlichkeit.

Jean gründete den Verlag STAT Books im Jahr 1990 (er wurde 2002 geschlossen) und war der Manager für viele Jahre. Er hat über STAT Books einige Alexander-Technik Bücher selbst herausgegeben und an weiteren Publikationen mitgearbeitet oder Publikationen organisiert. Seit 1995 veröffentlicht und vertreibt er in seinem eigenen Verlag, Mouritz, Bücher über die Alexander-Technik. Jean hat auch eine Reihe von Artikeln über die Alexander-Technik geschrieben, die unter anderem in The Alexander Journal, Conscious Control und STATNews veröffentlicht wurden. Er war Co-Direktor des 7. Internationalen Alexander-Technik Kongresses in Oxford, 2004 und ist Executive Board Member der Alexander Technique Congress Association (ATCA).

Er war Archivar der Society of Teachers of the Alexander Technique (STAT) 1991-2009. Weiters war er Mitglied des STAT Council 2006-2009 und Center Manager des Alexander Technique Imperial Wharf Centre 2011-2018. Er gab 2008-2018 Privatstunden im Pimlico Center for the  Alexander Technique in London, bis er im Juni 2018 nach Graz kam, wo er seither unterrichtet.

Tel. +43 316 319468
jean@atstudio.at